Aktuelles:
Wissenschaftler*innen des Wissenschaftsschwerpunktes haben erfolgreich einen Leibniz-Wissenschafts-Campus "Digital Public Health" eingeworben. Der neue Leibniz-Campus wird sich unter anderem der Frage widmen, wie sich digitale Technologien effektiv, fair und mit den Prinzipien der Menschenwürde vereinbar in Prävention, Gesundheitsförderung und weitere Public Health Aufgaben integrieren lassen.
Nähere Informationen hier.

Wissenschaftsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften

Die Forscherinnen und Forscher im Wissenschaftsschwerpunkt „Gesundheitswissenschaften“ befassen sich mit gesundheitsbezogener Ursachenforschung, der Forschung zu Prävention und Gesundheitsförderung sowie der Pflege- und Versorgungsforschung. Forschungsarbeiten im WSP haben vielfach direkte Bezüge zu Fragen der Gerechtigkeit in Bezug auf Gesundheit und gesundheitliche Versorgung, für deren Beantwortung Theorien und Methoden bereitgestellt und erforscht werden.

Übergeordnetes Ziel ist es, mit gesundheitswissenschaftlichen und epidemiologischen Studien zu einem genaueren Verständnis von Gesundheit, Krankheit und Gesundheitsversorgung beizutragen. Die Gesundheit der Bevölkerung und die Qualität der gesundheitlichen Versorgung sind zentrale Bezugspunkte unserer Forschungsarbeiten.

Die beteiligten Forscherinnen und Forscher gehören überwiegend den Fachbereichen 3 und 11 der Universität Bremen an.